Preise & Ehrungen

Osteologie Kongress

OSTEOLOGIE 2020

Salzburg

FORSCHUNGSPREISE

Posterpreise des DVO 

Der Dachverband Osteologie (DVO) e.V. zeichnet im Rahmen der OSTEOLOGIE 2020 drei herausragende Poster mit einem Preisgeld von je 250 Euro aus. Die Poster werden vom Vorstand des Dachverbandes ausgewählt.

YIOSS'2020 - Young Investigator Osteologie Symposium der DAdorW

Die DAdorW verfolgt das Ziel, junge Forscherinnen und Forscher zur Präsentation von exzellenten Projekten in einem "Young Investigator Osteologie Symposium YIOSS'20" zu motivieren und vergibt für die 6 besten eingereichten Beiträge jeweils ein Reisestipendium bis 400 Euro zur OSTEOLOGIE 2020.
Während der Session auf dem Kongress bewertet eine unabhängige Jury die gehaltenen Vorträge und die Siegerin bzw. der Sieger erhält zusätzlich die Möglichkeit, ein Projekt beim ECTS Kongress vorzustellen (Abrechnung der Registrierungskosten, Flugreise und Hotel zum ECTS 2020 in Höhe bis 1000 Euro).

2 Posterpreise der DGO
Die DGO zeichnet im Rahmen der OSTEOLOGIE 2020 zwei herausragende Poster mit einem Preisgeld von je 250 € aus.

Forum junge Wissenschaft

Ausgewählten Abstracteinreichungen ermöglicht die DGO einen Vortrag auf der OSTEOLOGIE 2020 im Forum junge Wissenschaft. Die zwei besten Vorträge der Session werden mit Reisestipendien prämiert. 

Thieme Osteologie-Preis

Der Georg Thieme Verlag verleiht den mit 1.000 Euro dotierten Thieme Osteologie-Preis.

 

EHRUNG

Erwin Uehlinger Medaille der DGO
Die DGO verleiht die Erwin Uehlinger Medaille alle zwei Jahre für besondere Verdienste auf dem Gebiet der theoretischen oder klinischen Osteologie in Wissenschaft und Praxis.

 

Einladung der MuSkITYRs

Als MusculoSkeletal Interdisciplinary Translational Young Researchers (MuSkITYRs) möchten wir Dich einladen Deine Arbeit in unserer interdisziplinären Sitzung auf der Osteologie 2020 vom 12.-14.03.2020 in Salzburg zu präsentieren. Unsere Sitzung richtet sich an junge Forscher (Studierende, Doktoranden und PostDocs) im Bereich der muskuloskelettalen Forschung, wobei sowohl klinische als auch grundlagenwissenschaftliche Themen behandelt werden. Dabei steht der translationale Austausch zwischen Wissenschaftlern und Medizinern im Vordergrund. Der Abstract kann auf Englisch oder Deutsch eingereicht werden (max. 250 Wörter). Die Abstract Spezifikationen gibt es HIER

Beteiligte Gesellschaften

agkt bvod dadorw dgg dggg dgmsr dgooc dgosteo dge oegr dgrh dgu dmg dgo igost dgmkg ogo sgr svgo oegkm

 

 

Veranstalter

OSTAK